Fort- und Weiterbildungen der Umweltstation

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Unser Ziel

Die Ziele der Bildung für nachhaltige Entwicklung werden nicht nur nach außen dargestellt und vermittelt, sondern auch intern stehen wir durch langfristige und unbefristete Anstellung der Mitarbeiter und die stetige Weiterentwicklung der Ökologisierung der Einrichtung für die Ziele einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Wir haben zum Ziel, die Menschen zur aktiven Gestaltung einer ökologisch verträglichen, wirtschaftlich leistungsfähigen und sozial gerechten Welt unter Berücksichtigung globaler und lokaler Aspekte zu befähigen.

Freizeiten leiten

Eine Fortbildung für alle Betreuer*innen der Königsdorfer Kinderzeltlager und Jugendbildungsmaßnahmen.

Das Seminar „Freizeiten leiten“ bereitet ehrenamtliche Betreuer*innen, die im Ferienprogramm der Jugendbildungsstätte und Umweltstation Königsdorf mitwirken wollen, auf ihre Aufgaben in einem Leitungsteam vor. Es werden grundlegende Inhalte der Ferienpädagogik, wie Spiele, Methoden, Programmplanung und Rechte und Pflichten als Betreuer*innen behandelt. Im Mittelpunkt steht die Förderung der persönlichen Leitungskompetenzen, um für die verantwortlichen Aufgaben in den Bildungsmaßnahmen und Ferienfreizeiten vorbereitet zu sein. Die gemeinsame Zeit während der Fortbildung wird genutzt, um sich im Leitungsteam kennen zu lernen und die Zusammenarbeit zu stärken.

mehr erfahren
Sa. 21 Juli 2018
kostenlos

Trainer*innenausbildung

Mobile Seilaufbauten, Baum- und Kistenklettern

In der Fortbildung vermitteln wir die Handhabung von Industrie- und Alpinmaterialien für Großgruppenaufgaben. Beim Errichten von Seilbrücken, anderen Seilaufbauten sowie beim Baum- und Kistenklettern erlernen Sie pädagogische, ökologische und sicherheitsrelevante Aspekte dieser Bildungsmaßnahmen. Referent*innen, die eine Mobile-Seilgarten-Zertifizierung der Jugendbildungsstätte besitzen, können diese Veranstaltung als kostenloses Update nutzen.

mehr erfahren
Mo. 29. – Di. 30 April 2019
100 € bzw. 85 € mit JuLeiCa (ohne Übernachtung)

Hochseilgarten

Die Ausbildung bietet eine sicherheitstechnische Einweisung in den Hochseilgarten der Jugendsiedlung Hochland. Zu den Schwerpunkten gehören Materialkunde, Sicherungstechniken, die Durchführung von Einweisungsgesprächen und der Aufbau des Seilgartens. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein aktueller Erste-Hilfe-Kurs und alpine Kenntnisse in Seil- und Knotentechnik.

mehr erfahren
Do. 02. – Fr. 03. Mai 2019
120 € bzw. 102 € mit JuLeiCa (ohne Übernachtung)

Bootsleiter*innen

Die Schwerpunkte der bewährten Bootsleiter*innen Ausbildung bestimmen sich aus unserem Ziel, natursportliche Aktivitäten und ökologische Bildung mit erlebnispädagogischen Elementen zu verbinden. Besonderes Augenmerk wird auf Gewässerökologie, Fahrtaktik und Fahrtechnik und Notfallmanagement gelegt. Die Teilnehmer*innen sind nach der Ausbildung in der Lage, ein Boot sicher auf fließendem Gewässer zu bewegen, Risiken einzuschätzen, Gefahren abzuwenden und Gruppen sicher und souverän leiten zu können. Die Ausbildung berechtigt zur Ausleihe von Schlauchbooten der Jugendsiedlung Hochland und eröffnet die Möglichkeit der Referent*innentätigkeit in der Umweltstation Königsdorf. Die Ausbildung besteht aus zwei Wochenenden (Teilnahme an beiden Wochenenden ist verbindlich), und steht in Kooperation mit der Jugend des Deutschen Alpenvereins und des Bayerischen Kanu-Verbands.
mehr erfahren
Fr. 03. – So. 05 Mai 2019 und
Fr. 24. – So. 26 Mai 2019
für Ehrenamtliche
120 € bzw. 102 € mit JuLeiCa (pro Wochenende)

ISAR – Von der Quelle bis nach München

Ökologie – Kultur – Erlebnispädagogik: Viele Einrichtungen der Jugendarbeit bieten für Jugendliche Freizeit- oder Bildungsfahrten an. Dieses Seminar will ein besonderes Fahrtenprojekt exemplarisch vorstellen und zur Nachahmung empfehlen: Die Isar als Kultur prägender Fluss soll von der Quelle bis nach München zu Fuß, mit dem Rad und schließlich per Boot begleitet werden. Dabei werden sowohl historische, als auch ökologische Themen berührt. Erlebnispädagogische Methoden sind außerdem unverzichtbarer Bestandteil dieser Fortbildung, wobei sportfachliche Fähigkeiten ebenso geschult werden wie pädagogische Methoden. Die Fortbildung findet in Zusammenarbeit mit dem Institut für Jugendarbeit Gauting, mit der bayerischen Sportjugend, sowie mit der Jugend des Deutschen Alpenvereins Bayern statt.

Mi. 11. – So. 15 Juli 2018
198 €

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Erfahrungen sammeln, sich selbst und die Natur besser kennenlernen, die eigenen Grenzen testen. In der Umweltstation Königsdorf heißt das konkret, an der Seite von erfahrenen Umweltpädagogen*innen unser vielfältiges Programm anzuleiten, zu gestalten und schließlich selbstständig durchzuführen. Darüber hinaus werden Sie bei der Pflege unseres Naturraums einen wesentlich Beitrag zum Erhalt unserer einzigartigen Landschaft leisten. Das FÖJ ist eine Chance für junge Frauen und Männer im Alter von 16 bis 27 Jahren. Bewerbungsunterlagen bekommen Sie vom FÖJ-Referat der Jugendorganisation des Bund Naturschutzes.