Notfallmanagement in der Jugendarbeit

Photo

präventive Tipps zur Organisation von Aktionen in der Jugendarbeit

Ob schwerer Unfall oder Unwetter, Feuer oder verdorbene Lebensmittel, riskanter Suchtmittelkonsum oder Suizidversuch, schwere Krankheit oder Tod - diese Notsituationen stellen Ehren- wie Hauptamtliche vor besondere Herausforderungen.

Es ist ein Albtraum für jede Gruppenleiterin, jeden Gruppenleiter: eine Notfallsituation in einer Jugendfreizeit. Doch auch hierfür kann man sich vorbereiten: ein eigens aufgestelltes Notfallkonzept im Vorfeld einer Veranstaltung gibt allen Beteiligten Sicherheit, wenn was passiert.
Mit Hilfe eines Fallbeispiels erlernen die Teilnehmer_innen hilfreiche Werkzeuge für Vorbereitung. Auch im Notfall bleibt ein_e Verantwortliche_r damit handlungsfähig und kann im Notfall sicher entscheiden und handeln.

Themenfeld Basiskurse
Zielgruppe Alle
Altersgruppe ab 18 Jahre
Ansprechpartner Roland Herzog
   
Veranstaltung 00134-01
Termin 00.00.00 (10.00 Uhr) - 00.00.00 (16.00 Uhr) /
Veranstaltungsort Jugendbildungsstätte Königsdorf
Team Roland Herzog, Experte für Notfallmanagement, stellv. Leiter der Jugendsiedlung Hochland
   
Teilnehmerzahl 20
Teilnehmerkreis Ehrenamtliche, Hauptberufliche und Verantwortliche in der Jugendarbeit & Vereinsvorstände
Kosten 125,-€ inkl. Übernachtung und Verpflegung
   
Weitere Infos
  www.juleica-akademie.de
Ausdruck als PDFZurück zur Übersicht